UTA WEBER

BLOAB
1999

SPOTS
2002

HOT PINK
2003

LAMPION
2007

LOTS OF DOTS
2003

LATERNE, LATERNE
2007

BIOGRAFIE

 1966 geboren in Leverkusen

1985
 Abitur am Lise-Meitner-Gymnasium in Leverkusen

1986–1992 
Umzug nach Aachen Studium an der Fachhochschule für Gestaltung Aachen Klasse für interdisziplinäres Arbeiten bei Prof. Ladislav Minarik Diplom

1992
 Umzug nach Köln | Atelier in Köln-Ehrenfeld

1992–1996 Studium der Freien Kunst an der Kunstakademie Münster Klasse für Totalkunst | Bildhauerei bei Prof. Timm Ulrichs Meisterschülerin

1994–1995 Studium der Freien Kunst an der Kunstakademie Düsseldorf

1995 Kuration der Ausstellung MAIKÄFER FLIEG in Köln mit Heike Weber (K)

1996 Gründung der Künstlergemeinschaft SOYLENT GREEN mit Thomas Stimm und gemeinsame Reise nach Indien

1997 Aufenthalt und Gastvorträge am Metropolitan College of Tafe, Western School of Art, Design and Media in Perth, Australien

1998 Akademiebrief

2001 Aufenthalt auf Mariposa, Teneriffa, Spanien (K)

2002 Stipendium der Stiftung Kulturfonds Berlin Aufenthalt im Künstlerhaus Lukas, Ahrenshoop (K) Zelda

2005 Stipendium der Kunsttiftung NRW Aufenthalt im Künstlerdorf Schöppingen

2007 Stipendium des Bundes (BMUKK), Wien -> Artist in Residence in Istanbul, Türkei

2016 Vortrag im Aktionsradius Wien (SG)

lebt und arbeitet seit 2008 in Burgau (Steiermark)