DIRK GOTTFRIEDT

Dirk Gottfried

SCHEIBEN
2013
20 x 35 x 25 cm

Dirk Gottfried

BOGENSCHEIBEN
2013
34 x 45 x 38 cm

Dirk Gottfried

BOGENSCHEIBEN
2013
34 x 45 x 38 cm

BIOGRAFIE

1944                 in Scharnikau/Wartheland, Polen geboren

1963                 Studium an den Kölner Werkschulen

1964                 Bildhauerpraktikum an der Dombauhütte Köln

1965-67            Bildhauerei an den Kölner Werkschulen

1967-69            Studium an der Kunstakademie Düsseldorf

1969-71            Assistent für Metallbildhauerei bei Prof. Kricke

1977-78            Lehmbruck-Stipendium, Duisburg

1984-2009        Leiter der Metallbildhauerei an der Kunstakademie Düsseldorf

Themen wie Raum und Bewegung, Offenheit und Geschlossenheit, Stütze und Last werden in seinen Eisenskulpturen hinterfragt und in immer wieder neuen Zusammenhängen dargestellt.
Das Material spielt hierbei eine wesentliche Rolle: Bewusst lässt Dirk Gottfriedt seine Arbeiten rosten, da die Oxidation des Eisens den Skulpturen eine einzigartige Farbigkeit vermittelt. Zugleich werden so die unterschiedlichen Oberflächen des zumeist verwendeten Vierkantstahls egalisiert.
Die gleichmäßige Oxidation verhindert, dass es ein Oben und Unten, ein Vorne und Hinten, eine bearbeitete und eine unbearbeitete Seite einer Skulptur gibt.
Jede Drehung der Skulptur im Raum ist somit möglich und wird vom Künstler als gleichberechtigt erachtet.